Skip to content

Geburtstagsgedichte als Geburtstagssprüche zum Geburtstag

Die folgenden Geburtstagsgedichte bekannter Dichter und Denker können sehr gut als Geburtstagssprüche zum Geburtstag verwendet werden, selbstverständlich können die Zeilen abgeändert und personalisiert werden:

Genieße still zufrieden
den sonnig heitren Tag.
Du weißt nicht, ob hienieden
ein gleicher kommen mag.

Es gibt so trübe Zeiten,
da wird das Herz uns schwer,
dann wogt von allen Seiten
um uns ein Nebelmeer.

Da wüchse tief im Innern
die Finsternis mit Macht,
ging nicht ein süß Erinnern
als Mondlicht durch die Nacht.

(Julius Sturm 1816-1896)

Von Osten will das holde Licht
nun glänzend uns vereinen,
und schönre Stunden fänd’ es nicht,
als diesem Tag zu scheinen.

Vorüber führt ein herrliches Geschick,
erhabne Helden, hochverehrte Frauen;
nun fesselt uns das heut’gen Tages Glück,
als bleibende dich unter uns zu schauen.

Soll auch das Wort sich hören lassen?
Der Tag ist schön, der Raum ist klein;
so mag die Inschrift kurz sich fassen:
Ein Herz wie alle, sie sind dein.

(Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

Ach, wie schön, daß Du geboren bist!
Gratuliere uns, daß wir Dich haben,
daß wir Deines Herzens gute Gaben
oft genießen dürfen ohne List.
Deine Mängel, Deine Fehler sind
gegen das gewogen harmlos klein.
Heut nach vierzig Jahren wirst du sein:
immer noch ein Geburtstagskind.
Möchtest Du: nie lange traurig oder krank
sein. Und wenig Häßliches erfahren.-
Deinen Eltern sagen wir unseren
fröhlichen Dank dafür,
daß sie Dich gebaren.

Gott bewinke Dir
alle Deine Schritte;
ja, das wünschen wir,
Deine Freunde und darunter (bitte)
Dein ……….

(Joachim Ringelnatz 1883 -1934)

Noch viel mehr kurze Geburtstagssprüche findet man im Netz auf der Sprücheseite keinspruch.de, dort ist man immer richtig, wenn einem kein Spruch einfallen will.

Verwandte Beiträge

Kommentare

Hier sind keine Kommentare .

Keine Kommentare.

Trackbacks

Keine Trackbacks vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Required

Required

Optional